Thema Umwelt

Unsere natürliche und gesellschaftliche Umwelt gilt es gleichzeitig zu verändern wie auch zu erhalten: Klimaerwärmung und die Zerstörung der Naturressourcen beschäftigen uns ebenso wie Rassismus, Ungleichheit, und Ungerechtigkeit. Es gibt auch viel erhaltenswertes und schönes in unserer Umwelt. Nicht nur das einzigartige Ökosystem Erde, sondern auch das multikulturelles Miteinander, Fairness, Gleichberechtigung und Spaß am Leben. Gemeinsam mit anderen Gruppen wollen wir Umwelt und Entwicklung zusammenführen. Aus diesem Grunde suchen wir bewusst die Kooperation mit lokalen und regionalen Umweltgruppen.

Umwelt sortiert nach Datum und Thema


2011   2009   2007   2006  

FÖJ

Bewerbungsphase für FÖJ 2011/2012 läuft - Jetzt bei der Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung bewerben!
25.02.2011

HANNOVER. "Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie wichtig Freiwilligendienste für die Jugendlichen sind. Umso mehr freue ich mich, dass wir unser Angebot an FÖJ-Plätzen auf 230 Plätze ausweiten können", erklärte Umweltminister Hans-Heinrich Sander zu Beginn der Bewerbungsphase für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Die allseitige Wertschätzung des FÖJ ließe sich auch daran ablesen, dass der Landtag die Ausweitung um weitere 30 auf 230 Plätze einmütig unterstützt habe. Zwei FÖJ-Plätze bietet auch die Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V. an. Interessierte Jugendliche können sich jetzt für das FÖJ-Jahr ab dem 1.8.11 bzw. 1.9.2011 bewerben. Die Jugendlichen bekommen 235,- € pro Monat, sind durch das Land Niedersachsen versichert und besuchen in dem Jahr interessante Seminare.  >>mehr...


2011   2009   2007   2006  

FÖJ

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Niedersachsen 2009/2010 gestartet
01.09.2009

Mit Pia Katharina Wolf und Jan Markus Fromm haben auch in diesem Jahr wieder zwei Jugendliche ihr FÖJ in der projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V. begonnen. Sie werden an TV- und Radioproduktionen beteiligt sein, Schul-AGs durchführen und bei verschiedenen Projekten mitwirken. Langeweile wird nicht aufkommen, sondern ein Jahr mit vielen Eindrücken beginnt für die beiden.

Die Bewerbungsphase für das FÖJ 2010/2011 ist wie immer bereits im März 2010. Zum FÖJ-Start hat der Nds. Umweltminister Sander die folgende Pressemitteilung herausgegeben:  >>mehr...


2011   2009   2007   2006  

Wasser

Auszeichnung für neues Projekt 'Volle Pulle - Der Wassertruck'
18.12.2007

Ausgezeichnet wurde die noch in der Fertigstellung befindliche neue Truck-Erlebnisausstellung 'Vpolle Pulle - Der Wassertruck', den die projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V. in Kooperation mit dem VNB u.a. konzipiert. Reinhold Bömer nahm am Dienstag, 27.11.2007, in Stuttgart von Minister Peter Hauk (Minister für Ernährung und Ländlichen Raum Baden- Württemberg) die Auszeichnung entgegen. Genau genommen geht es um ein Konzept für den neuen Ausstellungs-Truck. "Volle Pulle" ist das Thema, denn "Volle Pulle" wird das Wasser derzeit noch verbraucht, obwohl es für viele kein reines Wasser zum Trinken gibt. "Und es geht weniger um die Einsparung beim Trinken, Duschen oder im WC; da sind die Deutschen Europa-Meister", so Reinhold Bömer vom VNB.  >>mehr...


FÖJ

Mach grün statt blau! - FÖJ - Landesaktionstag am 14. Juli!
12.06.2007

Der diesjährige FÖJ-Jahrgang lädt am 14. Juli von 10 bis 17 Uhr zum Landesaktionstag auf den Weißekreuz Platz ein. Dort können sie sich in lockerer Atmosphäre mit Spiel und Spaß über das Freiwillig Ökologische Jahr in Niedersachsen informieren. Die Projektwerkstatt bietet hier einen kleinen Vorgeschmack!  >>mehr...


FÖJ

Videoclip wirbt für FÖJ in Niedersachsen
28.02.2007

Seit 20 Jahren gibt es das FÖJ in Niedersachsen. Zur zeit läuft die Ausschreibung für den Zeitraum 1.9.2007 bis 31.8.2007. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15.3.2007.  >>mehr...


2011   2009   2007   2006  

Rohstoffe

Klimaschutzbotschafterin Jutta Wieding berichtet aus Brüssel
01.10.2006

Jutta Wieding aus Garbsen ist für ein Jahr in Brüssel und arbeitet dort, vermittelt über 'Eirene', als Freiwillige bei der Klimaschutzorganisation CAN. Ab und zu berichtet sie auf dieser Website von ihren Erfahrungen:

"Abenteuer Brüssel

Mal ganz weit weg von zu Hause sein, was anderes sehen, neue Leute kennen lernen, andere Erfahrungen machen, die Vielfalt der Welt entdecken � ein Traum, der für mich wahr wird. Ich verbringe nach dem Abitur ein Jahr als Europäische Freiwillige in Brüssel, um bei einem Klimaschutznetzwerk zu arbeiten.  >>mehr...


Klimaschutz

10. Internationale Passivhaustagung und Ausstellung in Hannover
22.05.2006

"Mehr als 600 Teilnehmer an der Tagung und rund 7.000 Besucher bei der Passivhaus-Ausstellung sind eine tolle Bilanz", sagt Manfred Görg, Leiter der Geschäftsstelle des enercity-Fonds proKlima. "Die große Resonanz zeigt, dass Passivhäuser längst kein Randthema mehr sind", ergänzt Görg. Angesichts der tendenziell steigenden Energiepreise überlegen sich immer mehr Verbraucher, wie sie sich unabhängiger von Öl oder Gas machen können: Viele der Ausstellungsbesucher hatten sich bereits im Vorfeld mit energieeffizientem Bauen und Modernisieren beschäftigt und sind an einer konkreten Umsetzung interessiert.  >>mehr...


Klimaschutz

Ein Baustandard setzt Zeichen
23.02.2006

Passivhausidee erhält bundesweite Auszeichnung

Behagliches Wohnen ist auch ohne herkömmliche Heizung möglich. Dies beweist die wachsende Zahl erfolgreich realisierter Passivhäuser. Der Energie sparende Baustandard sorgt für mehr Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Öl oder Gas. Denn er senkt den Heizbedarf gegenüber herkömmlichen Gebäuden um bis zu 80 Prozent. Dadurch tragen Passivhäuser in einem beträchtlichen Maße zum Ressourcen- und Klimaschutz bei. Deshalb ist die Passivhausidee im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Deutschland - Land der Ideen" ausgewählt worden - als herausragendes Beispiel für eine intelligente Erfindung mit zukunftsweisender Bedeutung für Deutschland. Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" sieht vor, dass an jedem Tag in diesem Jahr eine Idee gekürt wird. Die Prämierung des Passivhauskonzeptes findet am 23. Februar in der neuen Passivhaus-Sporthalle der Albert-Einstein-Schule in Laatzen statt.  >>mehr...