Thema Entwicklung

Entwicklung heißt für uns: Die UN-Deklaration Agenda 21 erklären und ihre Umsetzung einfordern. D.h. auf zukunftsfähiges Wirtschaften drängen, auf ungerechte Strukturen hinweisen, den Norden entwickeln, Alternativen aufzeigen, gegen den täglichen Rassismus arbeiten. Wir wollen uns weiterbewegen, selber weiterentwickeln und Konzepte ausbauen. Dabei wollen wir von der lokalen bis zur internationalen Ebene mit anderen Gruppen zusammenarbeiten.

Entwicklung sortiert nach Datum und Thema


2008   2007   2006  

Aktion

Projektwerkstatt bekommt 2.Preis bei Wege ins Netz 2008
02.09.2008

In den letzten Jahren bekam die Projektwerkstatt Mehrfach 'lobende Erwähnungen' des bundesweiten Wettbewerbs 'Wege ins Netz. In diesem Jahr wurde die Projektseite www.soumou.org sogar mit einem zweiten Platz ausgezeichnet.  >>mehr...


2008   2007   2006  

Bildung

AIDS-Truck ausgezeichnet von 'Deutschland — Land der Ideen'
18.12.2007

Deutschland — Land der Ideen nennt sich die anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2006 von großen Firmen(ZEIT, DB, Deutsche Bank)gestartete bekannte Aktion. Sie hat den von der projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung in Kooperation mit dem VNB und missio erstellten und von missio Aachen betriebenen AIDS-Truck für 2008 ausgewählt. An jedem Tag wird eine Idee in Deutschland präsentiert. Unsere Idee ist am 01.12.2008 dran, deutschlandweit präsentiert zu werden: im Rahmen der „Nacht der Solidarität“ mit dem „Aktionsbündnis gegen AIDS“. Die Akteure beschrieben u. a. die Nachhaltigkeit und die große Zahl der erreichten Teilnehmer als Erfolgsfaktoen des Ausstellungstrucks.  >>mehr...


2008   2007   2006  

Bildung

Regina Bömer nimmt das Bundesverdienstkreuz „für wachen Bürgersinn und ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein“ entgegen
09.10.2006

Bundespräsident Horst Köhler ehrt erstmals im neu renovierten Schloss Bellevue Frauen und Männer, die sich um das Land verdient gemacht haben.

Bundespräsident Horst Köhler konnte am 4.10.2006 zum ersten Mal nach der Renovierung seine Auszeichnungen im Schloss Bellevue verleihen und die ehren, die „die besten Seiten unseres Landes repräsentieren“. Er stellte das Engagement für das Gemeinwohl als Gemeinsamkeit aller Ehrungen heraus, ganz gleich ob sich um „wissenschaftliche Leistungen, einen wachen Bürgersinn (oder) ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein“ handelt. Stellvertretend für das pädogogische Engagement im Zirkus Barbarella und die Arbeit zu Interkultur, Integration und Völkerverständigung, die im Welthaus Barnstorf geleistet wird, erhielt Regina Bömer aus Barnstorf diese hohe Auszeichnung.  >>mehr...


Aktion

Acht Ziele. Acht Tore.
10.06.2006

Die UN-Millenniumkampagne in Hannover vom 10. - 20. Juni 2006 auf dem Georgsplatz Engagement zeigen. Menschen mobilisieren. Armut bekämpfen. Unter dem Motto "No excuse - 2015" informiert und mobilisiert die internationale UN-Kampagne Bürgerinnen und Bürger. Die Installation der acht Tore ist Teil dieser Aktion. Jedes der acht Tore repräsentiert ein UN-Millenniumsziel. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg werden diese Tore vom 10.�20. Juni 2006 auf dem Georgsplatz in Hannover aufgestellt sein. Ein informatives und kulturelles Programm des hannoverschen Aktionsbündnisses wird die Ausstellung an den beiden WM-Spieltagen am 12. Juni (Ghana-Italien) und 16. Juni (Angola-Mexiko) 2006 begleiten.  >>mehr...


Bildung

„360° plus 1“ -Globales Lernen in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung
25.05.2006

Vom 12.-14 Juli 2006 veranstaltet das Projektbüro Süd Nord in der Bildungsarbeit von VEN & VNB gemeinsam mit einen großen Trägerkreis, u.a. der Projektwerkstatt Umwelt und Entwicklung e.V., den BIldungskongress "360 Grad plus 1 - Globales Lernen in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung für außerschulische und schulische Jugend- und Erwachsenenbildung". Der Kongress findet statt im ZEB Stephansstift in Hannover. Ich lade Sie herzlich ein, an dem Kongress teilzunehmen.  >>mehr...


Südafrika

Südafrikanischer Bildungsminister besucht Niedersachsen
01.02.2006

Busemann und Matomela besuchten BBZ der Handwerkskammer Braunschweig

"Es freut mich ganz besonders, dass die Handwerkskammer Braunschweig bereit ist, ihr Wissen und ihre Erfahrung weiterzugeben, und dass eine Partnerschaft mit einer gleichartigen Bildungseinrichtung in der südafrikanischen Partnerprovinz Niedersachsens Eastern Cape angestrebt wird", lobte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute bei einem Informationsbesuch im Berufsbildungszentrum der Kammer in Braunschweig gemeinsam mit seinem Amtskollegen Mkangheli M. Matomela aus Eastern Cape.  >>mehr...